Test-Website
WISSEN:VERNETZEN:PUBLIZIEREN
NAVIGATION TEXTARCHIV
SUCHEN
BLÄTTERN
- nach Instituten
- in Fachbereichen
THEMENCLUSTER
- Online
- Kronenzeitung
TOP 100 DOWNLOADS
UPLOAD




zurück zur ERGEBNISLISTE
VOLLANZEIGE #1220
Heinrich, Bärbl: Die überwältigende Lust am Fahren. Analyse der tiefenpsychologischen Motivstruktur von Kfz-Entwendern und Versuch einer diagnostischen Einordnung. Diplomarbeit, 1986. * *http://textfeld.ac.at/text/1220/

Deutschland | FH Regensburg
Mit dem Download akzeptieren sie die AGB von mnemopol/textfeld.
Dateigrösse: 742,7 Kilobyte DOWNLOAD
ABSTRACT
Die vorliegende Arbeit ist zum einen Teil eine Fallanalyse, zum anderen eine Literaturübersicht zur Kriminologie der Kfz-Entwendungen, zu Zwangsphänomenen und zum Problemkreis der Sucht, sowie ein Versuch, die Fakten der Fälle in eine psychologische Theorie zu integrieren. Das Interesse für die Thematik entstand während meiner praktischen Betreuungsarbeit mit jugendlichen Untersuchungsgefangenen. Dabei waren mir mehrere Jugendliche aufgefallen, deren Straftaten auf den ersten Blick verwirrend und wenig verständlich anmuteten. Immer wieder hatten sie Autos entwendet, waren damit ziellos in der Gegend umhergefahren und hatten sie dann - oft erst, wenn der Treibstoff verbraucht war - irgendwo wieder stehen gelassen. Selbst eine vorangegangene Strafe, der jetzt drohende Widerruf der Bewährung samt harter neuer Strafe hatte sie nicht von weiteren Entwendungen abhalten können. Bei allen das gleiche Muster. Ein bißchen wenig Profit für soviel Knast - im Vergleich zur Gewinn-Verlust-Bilanz von z. B. Einbrechern.
LITERATUR
Rauchfleisch, Udo | Meyer, Gerhard | Feuerlein, Wilhelm | Dörner, Klaus | Noshpitz, Joseph D.

Klick auf die Person, um andere Texte anzuzeigen, die sich auf sie beziehen.
BEGUTACHTERIN
Dorothea Knoblach

Klick auf die Person, um Texte anzuzeigen, die von der gleichen Person begutachtet wurden

zurück zur ERGEBNISLISTE
 
KOMMENTARE
Kommentar verfassen
Seit 16.07.2008 auf textfeld
 

ONLINE PUBLISHING
Nicht publizierte Texte sind verlorene Texte: SPEISEN SIE IHREN TEXT kostenlos EIN (kostenlose schnelle Registrierung erforderlich).


© mnemopol 2001-2007, © textfeld 2007 KONTAKT IMPRESSUM AGB PRESSE SITETREE ...