Test-Website
WISSEN:VERNETZEN:PUBLIZIEREN
NAVIGATION TEXTARCHIV
SUCHEN
BLÄTTERN
- nach Instituten
- in Fachbereichen
THEMENCLUSTER
- Online
- Kronenzeitung
TOP 100 DOWNLOADS
UPLOAD




zurück zur ERGEBNISLISTE
VOLLANZEIGE #1233
Schuchter, Patrick: Der Weg des Denkens in die Gegenwart. Nachvollzug und Interpretation der Logique de la philosophie von Eric Weil. Diplomarbeit, 2003. * *http://textfeld.ac.at/text/1233/

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck | Katholisch-Theologische Fakultät | Institut für Christliche Philosophie
Mit dem Download akzeptieren sie die AGB von mnemopol/textfeld.
Dateigrösse: 1,4 Megabyte DOWNLOAD
ABSTRACT
Die Arbeit ist eine Interpretation des Hauptwerks des französischen Philosophen Eric Weil, der "Logique de la philosophie" (Logik der Philosophie). Nach einer Reflexion auf den Anfang der Philosophie, in welchem die formalen Strukturen der Frage mit der existenziellen Situation des/der Fragenden zusammen analysiert werden, wird der Gang durch die "Kategorien" der "Logique de la philosophie", in denen die Geschichte des Denkens - ähnlich wie in der Phänomenlogie des Geistes Hegels - systematisch interpretiert wird, nachvollzogen. Der Nachvollzug mündet in der Darstellung des Bruchs Weils mit der Absolutsetzung des "Absoluten Wissens" und stellt Weil, der die Erfahrung des Nationalsozialismus in seinem Denken reflektiert, als Vorläufer der postmodernen Philosophien dar. Das Ziel der Philosophie ist keine "totale Vernunft", sondern der immer wieder erneuerte Aufbruch des Denkens zur Gegenwart des Sinns. Die "Weisheit" ist eine konkrete Weise schließlich, die Abwesenheit/Anwesenheit des Sinns zu leben. "Der Weg des Denkens in die Gegenwart" is the interpretation of the "Logique de la philosophie" of the french philosopher Eric Weil.
LITERATUR
Heidegger, Martin | Coreth, Emerich | Canivez, Patrice | Kirscher, Gilbert | Weil, Eric | Hegel, G. W. F. | Labarrière, Pierre-Jean

Klick auf die Person, um andere Texte anzuzeigen, die sich auf sie beziehen.
BEGUTACHTERIN
Bernhard Braun / Edmund Runggaldier

Klick auf die Person, um Texte anzuzeigen, die von der gleichen Person begutachtet wurden

zurück zur ERGEBNISLISTE
 
KOMMENTARE
Kommentar verfassen
Seit 05.08.2008 auf textfeld
 

ONLINE PUBLISHING
Nicht publizierte Texte sind verlorene Texte: SPEISEN SIE IHREN TEXT kostenlos EIN (kostenlose schnelle Registrierung erforderlich).


© mnemopol 2001-2007, © textfeld 2007 KONTAKT IMPRESSUM AGB PRESSE SITETREE ...