Test-Website
WISSEN:VERNETZEN:PUBLIZIEREN
NAVIGATION TEXTARCHIV
SUCHEN
BLÄTTERN
- nach Instituten
- in Fachbereichen
THEMENCLUSTER
- Online
- Kronenzeitung
TOP 100 DOWNLOADS
UPLOAD




zurück zur ERGEBNISLISTE
VOLLANZEIGE #1282
Czech, Gerald: Potentiale und Ausgestaltungsmöglichkeiten von Shared Services bei Bund und Ländern in Österreich. Seminararbeit, 2008. * *http://textfeld.ac.at/text/1282/

Wirtschaftsuniversität Wien | Department für Unternehmensführung und Innovation | Institut für Public Management
Mit dem Download akzeptieren sie die AGB von mnemopol/textfeld.
Dateigrösse: 1 Megabyte DOWNLOAD
ABSTRACT
Angesichts knapper öffentlicher Haushalte und problematischer Erfahrungen mit der Auslagerung öffentlich erbrachter Leistungen hat in den letzten Jahren der neue Begriff "Shared Services" zunehmend an Popularität gewonnen. Shared Services beschreibt die Bündelung von Verwaltungs- und Unterstützungsfunktionen unterschiedlicher Ministerien bzw. Landes- oder Kommunalverwaltungen um diese dann - gemäß vorher zu vereinbarenden Serviceverträgen bzw. "service level agreements" - für die beteiligten Verwaltungen in effizienterer und effektiverer Form zu erbringen. Insbesondere auch auf Ebene der Bundesverwaltung in Österreich wurden in den letzten Jahren verschiedene Maßnahmen zur Realisierung solcher Shared Services gesetzt. Im Abschlussbericht zur Verwaltungsreform des Österreich-Konvents wurde festgehalten, dass eine intensivierte Zusammenarbeit unterschiedlicher Dienststellen bzw. Gebietskörperschaften die Realisierung von Synergien und die Bündelung von Know- How ermöglichen soll. Insbesondere im Bereich der Administration (Buchhaltung, Budgetverwaltung, Personalverwaltung, Infrastrukturleistungen, Kanzleidienste, IT-Leistungen und ähnlich gelagerten Aufgaben und Tätigkeiten) sah der Abschlussbericht Potentiale zur Realisierung deutlicher Effizienzsteigerungen. Bis heute nutzen nur wenige öffentliche Verwaltungseinrichtungen das Potential solcher Lösungen und realisieren erfolgreich entsprechende Effizienzsteigerungsmöglichkeiten - es ist hier also noch einiges an Entwicklungsmöglichkeiten vorhanden. Ziel dieser Forschungsarbeit ist es, nach einer auf die Verwaltungspraxis abgestimmten Begriffsklärung einen Überblick von realisierten Shared Services im öffentlichen Sektor auf internationaler und nationaler Ebene zu präsentieren. Basierend auf diesen Recherchen sollen die Potentiale für neue Shared Service-Projekte in der österreichischen Bundes- und Landesverwaltung dargestellt und Handlungsempfehlungen für die Umsetzung derselben herausgearbeitet werden.
BEGUTACHTERIN
Gerhard Hammerschmid

Klick auf die Person, um Texte anzuzeigen, die von der gleichen Person begutachtet wurden

zurück zur ERGEBNISLISTE
 
KOMMENTARE
Kommentar verfassen
Gerald antworten
19.09.2008 16:04

Das System hat leider meine Koautoren verschluckt. Hier sind sie daher einmal:

  1. Alexander Burger
  2. Sebastian Howorka
  3. Andreas Konecny
  4. Mario Wurm


zurück zur ERGEBNISLISTE
Seit 19.09.2008 auf textfeld
 

ONLINE PUBLISHING
Nicht publizierte Texte sind verlorene Texte: SPEISEN SIE IHREN TEXT kostenlos EIN (kostenlose schnelle Registrierung erforderlich).


© mnemopol 2001-2007, © textfeld 2007 KONTAKT IMPRESSUM AGB PRESSE SITETREE ...