Test-Website
WISSEN:VERNETZEN:PUBLIZIEREN
NAVIGATION TEXTARCHIV
SUCHEN
BLÄTTERN
- nach Instituten
- in Fachbereichen
THEMENCLUSTER
- Online
- Kronenzeitung
TOP 100 DOWNLOADS
UPLOAD




zurück zur ERGEBNISLISTE
VOLLANZEIGE #1803
Köhler, Benjamin: Arbeitskraftunternehmer_innen. - eine Chance im Ostdeutschen Umbruch? Seminararbeit, 2010. * *http://textfeld.ac.at/text/1803/
Mit dem Download akzeptieren sie die AGB von mnemopol/textfeld.
Dateigrösse: 158,8 Kilobyte DOWNLOAD
ABSTRACT
Arbeit und Organisation befinden sich in der "nachindustriellen Gesellschaft" (Bell 1979) Ostdeutschlands in einem schockhaften Strukturwandel. Neben der ökonomischen und politischen Transformation seit 1990 trat in Ostdeutschland der globale Wandel von einer fordistischen Industriegesellschaft zu einer postfordistischen Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft als ein Doppelter Umbruch mit fragmentierten Entwicklungen hervor. Neben wenigen ökonomische Erfolgen finden sich vielerorts abgekoppelte Regionen ohne Perspektive und Arbeit. Als Ausdruck einer postfordistischen Arbeitsweise stellen Pongratz/Voß den Arbeitskraftunternehmer vor. (Vgl. Pongratz/Voß 1998, 2003) Kennzeichen der neuen, eher lockeren Arbeitsbeziehungen sind neben Projekt- und Teamarbeit, Mobil- und Heimarbeit, Telearbeit vor allem Individualität und Flexibilität. Die Arbeitskraftunternehmerthese knüpft somit an den Diskurs zur Subjektivierung oder "Entgrenzung von Arbeit" (Voß 1998, vgl. Minssen 2000, Kratzer 2001) sowie zum "Flexiblen Menschen" (Sennet 1998) an. Der Arbeitskraftunternehmer als Ausdruck der postfordistischen Arbeits- und Organisationsweise für abgekoppelte Regionen in Ostdeutschland hat dabei eine besondere Chance.
LITERATUR
Schumpeter, Joseph Alois

Klick auf die Person, um andere Texte anzuzeigen, die sich auf sie beziehen.
BEGUTACHTERIN
Arnold Windeler

Klick auf die Person, um Texte anzuzeigen, die von der gleichen Person begutachtet wurden

zurück zur ERGEBNISLISTE
 
KOMMENTARE
Kommentar verfassen
Seit 10.10.2011 auf textfeld
 

ONLINE PUBLISHING
Nicht publizierte Texte sind verlorene Texte: SPEISEN SIE IHREN TEXT kostenlos EIN (kostenlose schnelle Registrierung erforderlich).


© mnemopol 2001-2007, © textfeld 2007 KONTAKT IMPRESSUM AGB PRESSE SITETREE ...