Test-Website
WISSEN:VERNETZEN:PUBLIZIEREN
NAVIGATION TEXTARCHIV
SUCHEN
BLÄTTERN
- nach Instituten
- in Fachbereichen
THEMENCLUSTER
- Online
- Kronenzeitung
TOP 100 DOWNLOADS
UPLOAD




zurück zur ERGEBNISLISTE
VOLLANZEIGE #1880
Dittrich, Andreas: Was ist ... Kunst? Die Frage nach unserem geschichtlichen Sein am Leitfaden der Philosophie der Kunst von Martin Heidegger. Bakkalaureatsarbeit, 2012. * *http://textfeld.ac.at/text/1880/

Universität Wien | Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft | Institut für Philosophie
Mit dem Download akzeptieren sie die AGB von mnemopol/textfeld.
Dateigrösse: 377,7 Kilobyte DOWNLOAD
ABSTRACT
Ausgehend von Heideggers Frage nach unserem "geschichtlichen Sein", welche im Kontext seiner Überlegungen zur Gefahr der "Technik" stehen, wird sein Gedankengang der Frage nach der Kunst (in seiner Schrift "Der Ursprung des Kunstwerks") verfolgt: Was ist Kunst bzw. was kann sie heute noch sein? In diesem Zug wird eines der zentralen Anliegen Heideggers, Kunst nicht als bloßes sinnliches Erlebnis (Ästhetik), sondern als ein "geschichtliches Wahrheitsgeschehen" zu verstehen, zur Darstellung gebracht. Heideggers Kunstverständnis wird dabei parallelisiert mit seinem 'Gesamtprojekt' 'gegen' die "Seinsvergessenheit" zu denken. In der Kunst als "Dichtung" sieht Heidegger eine Möglichkeit das Rettende zum Scheinen zu bringen.
LITERATUR
Heidegger, Martin

Klick auf die Person, um andere Texte anzuzeigen, die sich auf sie beziehen.
BEGUTACHTERIN
Günther Pöltner

Klick auf die Person, um Texte anzuzeigen, die von der gleichen Person begutachtet wurden

zurück zur ERGEBNISLISTE
 
KOMMENTARE
Kommentar verfassen
Seit 08.08.2012 auf textfeld
 

ONLINE PUBLISHING
Nicht publizierte Texte sind verlorene Texte: SPEISEN SIE IHREN TEXT kostenlos EIN (kostenlose schnelle Registrierung erforderlich).


© mnemopol 2001-2007, © textfeld 2007 KONTAKT IMPRESSUM AGB PRESSE SITETREE ...