Test-Website
WISSEN:VERNETZEN:PUBLIZIEREN
NAVIGATION TEXTARCHIV
SUCHEN
BLÄTTERN
- nach Instituten
- in Fachbereichen
THEMENCLUSTER
- Online
- Kronenzeitung
TOP 100 DOWNLOADS
UPLOAD




zurück zur ERGEBNISLISTE
VOLLANZEIGE #1929
Schultz, Wolfgang: Zeitbehandlung und Zeitverständnis im Schaffen von John Cage. Von den 'rhythmic structures' bis zu den 'time brackets'. Masterarbeit, 2012. * *http://textfeld.ac.at/text/1929/
Mit dem Download akzeptieren sie die AGB von mnemopol/textfeld.
Dateigrösse: 2,8 Megabyte DOWNLOAD
ABSTRACT
"When I was just beginning to study composition I received a punitive, spontaneous lecture on the importance of time for one who proposed devoting his life to music. Richard Buhlig was angry with me because, having hitchhiked to see him, I had arrived half an hour early, and, then, sent away, saved time by returning some library books, thus ringing his doorbell the second time half an hour late." (Cage, Three Autokus) Diese autobiographische Anekdote, die Cage im Laufe seines Lebens wieder und wieder erzählte, steht sinnbildlich für den außerordentlichen Rang, den Zeit in seinem kompositorischen Denken stets eingenommen hatte. "Seitdem", berichtet er im Gespräch mit Daniel Charles, "habe ich immer die Zeit als die wesentliche Dimension aller Musik angesehen." (Cage, Für die Vögel, S. 76) Der humorvolle narrative Kontext, in den er diese eigentlich gewichtige Aussage kleidet, mag deren Ernsthaftigkeit verschleiern; dennoch liegt in Cages Umgang mit musikalischer Zeit einer der Schlüssel zum Verständnis seines Schaffens. Ob 'chance operations' oder 'indeterminacy', seine kompositorischen Konzepte haben alle Auswirkungen auf die Art, wie Zeit in den jeweiligen Kompositionen wahrgenommen wird. Zeitauffassung und Zeitbehandlung stellen deshalb einen idealen Leitfaden dar, anhand dessen Cages Entwicklung als Komponist nachvollzogen werden kann. Die vorliegende Arbeit ist der Versuch eines solchen Nachvollzugs, von den Anfängen seiner 'micro-macrocosmic rhythmic structure' bis zu den späten, in so genannten 'time brackets' gesetzten Stücken.
LITERATUR
Weisser, Benedict | Gronemeyer, Gisela | Herzfeld, Gregor | Schmidt, Dörte | Solomon, Larry | Gann, Kyle | Fetterman, William | Holzaepfel, John | Pritchett, James

Klick auf die Person, um andere Texte anzuzeigen, die sich auf sie beziehen.
BEGUTACHTERIN
Prof. Dr. Dorothea Redepenning

Klick auf die Person, um Texte anzuzeigen, die von der gleichen Person begutachtet wurden

zurück zur ERGEBNISLISTE
 
KOMMENTARE
Kommentar verfassen
Seit 07.11.2018 auf textfeld
 

ONLINE PUBLISHING
Nicht publizierte Texte sind verlorene Texte: SPEISEN SIE IHREN TEXT kostenlos EIN (kostenlose schnelle Registrierung erforderlich).


© mnemopol 2001-2007, © textfeld 2007 KONTAKT IMPRESSUM AGB PRESSE SITETREE ...